Start Wohnen Ficus benjamina im Kinderzimmer: Giftig oder geeignet?

Ficus benjamina im Kinderzimmer: Giftig oder geeignet?

von Ursula Martens
0 Kommentar
Ficus benjamini | Ficus benjamin im Kinderzimmer

Die Birkenfeige, auch unter ihrem lateinischen Namen „Ficus benjamina“ oder nur „Benjamini“ bekannt, stammt ursprünglich aus Ostasien und Australien. Mittlerweile kommen ausgewilderte Pflanzen im gesamten Tropengürtel vor. Die höchste Bekanntheit haben sie aber als Zimmerpflanzen. Gesunde Pflanzen haben kräftig gefärbte immergrüne Blätter und einen schlanken Stamm, der mit dem von anderen Pflanzen kunstvoll verflochten werden kann. Damit bekommt man eine ungewöhnliche Pflanzen-Dekoration. Ausgewachsen kann die Baumkrone einer Birkenfeige einen Durchmesser von 10 Metern haben.

Ficus benjamina im Kinderzimmer: Tipps zu Standort und Pflege der Zimmerpflanze

Ficus benjamina kaufen

Wie bei einigen anderen Pflanzenarten, muss man im Handel genau hinsehen, was ein echter Ficus benjamina ist und was nicht. Man findet synonyme Bezeichnungen wie Ficus comosa, Ficus nitida, Ficus pyrifolia, Ficus retusa var. nitida für Ficus benjamina und einige Gewächse, die zwar ganz ähnlich aussehen, aber eine andere Pflanze sind. Die Gattung Ficus umfasst eine große Bandbreite an Formen und Farben. Man muss nicht lange suchen, um einen Ficus in der passenden Größe zu finden. Vom Ficus Bonsai mit wenigen cm bis zum Strauch und knorrigen Bäumen ist im Fachhandel alles vorhanden.
Allerdings hat eine Birkenfeige ein paar Eigenheiten, die andere Arten nicht haben. Latex-Allergiker sollten besser zu einer anderen Pflanze greifen.

Beim Kauf sollte man auf ein gesundes Aussehen achten. Junge Blätter sind heller, ältere Blätter dunkler. Sie dürfen auf keinen Fall gelb sein, denn dann sind sie krank. Je dicker der Durchmesser der Blätter, desto unempfindlicher sind sie gegen eine niedrige Luftfeuchtigkeit. Wer sich einen Ficus online bestellen will, sollte die Lieferung nicht im Winter bestellen oder einen speziellen Pflanzenversand wählen. Die Pflanze verträgt Temperaturen unter 12 Grad nicht gut und könnte beim Versand beschädigt werden.

Diese Ficus Benjamini kaufen Amazon-Kunden am liebsten:

Bestseller Nr. 1
[Palmenlager] - Ficus benjamini"Exotica" 160/170 cm/Zimmerpflanze
  • Ficus benjamini "Exotica" - Zimmerpflanze für einen recht hellen Standort.
  • aktuelle Gesamthöhe inkl. Topf ca. 150 cm (bei Verkäufer: PalmenLager!)
  • Der Klassiker unter den Ficus-Sorten.
  • Lieferung im 27 cm Ø Kunststoff-Topf ohne den abgebildeten Deko-Topf..
  • ACHTUNG - Verkäufer Palmenlager informiert: Ein Mitbewerber hatte sich an unser Produkt mit "drangehängt" und zu kleine Pflanzen oder in zu kleinen Kartons verschickt - daher einige schlechte Produktrezentionen
Bestseller Nr. 2
Ficus benjamina "Danielle" | Birkenfeige Zimmerpflanze groß | Höhe 100-110 cm | Topf-Ø 21 cm
  • BENJAMINI - Die Birkenfeige "Danielle" (Ficus benjamina) gehört zur Familie der Maulbeergewächse (Moraceae). Ursprünglich kommt der Ficus aus den tropischen Urwäldern Südost-Asiens. Häufig wird er auch nur Benjamini genannt.
  • KLEINER BAUM - Der Ficus hat hell- und dunkelgrüne, runde, spitz zulaufende Blätter. Die glänzende Blätterdecke schmückt Ihren Raum! Ficus benjamini gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen.
  • EMPFEHLUNG - Die Birkenfeige schätzt es, an einem warmen, regnerischen Tag, für eine Regendusche nach draußen gestellt zu werden. Das tut der Pflanze gut!
  • PFLEGE - Besprühen sie die Blätter gelegentlich und halten Sie die Blumenerde leicht feucht. Der Ficus mag einen sonnigen und warmen Standort, aber vermeiden Sie die direkte Mittagssonne. Er ist recht robust und hält niedrige Luftfeuchtigkeit stand.
  • HOHE QUALITÄT UND SCHNELLER VERSAND - Bei Bakker helfen wir Ihnen, Ihr Haus und Garten, Terrasse und Balkon grün zu gestalten. Schon über 70 Jahre vertrauen unsere Kunden auf die hervorragende Qualität unseres umfassenden Sortiments an Pflanzenprodukten. Dies macht Bakker zur Nummer 1 im Versand von Pflanzen in Europa
Bestseller Nr. 3
Birkenfeige - Ficus Benjamina Golden King 140-150 cm Zimmerpflanze
  • Sie haben diesen attraktiven Zimmerbaum mit seinem prachtvollen Wuchs und dem dunkelgrün glänzenden Laub bisher nur bei Freunden bewundert und möchten sich jetzt auch einen Ficus in Ihr Zuhause zu holen? Dann lassen Sie die tropische Birkenfeige ‘Danielle‘ umgehend Einzug in Ihr Wohnambiente halten!
  • Dieser Ficus-Baum stammt aus der Familie der Moraceae(Maulbeerbaumgewächse). Ursprünglich stammen diese Bäume aus Südostasien und Nordaustralien. Der Ficus benjamina hat hängende Zweige und glänzende, ovale Blätter die zum Blattende hin schmaler werden. Der Ficus hat eine elegante und dekorative Wuchsform und ist Wärme, Luftfeuchtigkeit und Licht gegenüber sehr tolerant.
  • 'Der Ficus bleibt vital und gesund, wenn in der Pflege ein gewisser Rhythmus eingehalten wird! Der Ficus ist eine Rhythmuspflanze, die gleichmäßiges Licht, gleiche Temperatur und eine gleiche Wassermenge wünscht. Zuviel Abwechslung in der Pflege mag der Ficus nicht. Ein Ficus hat nichts dagegen, wenn Sie nicht so oft zu Hause sind, legt aber bei jeder Rückkehr Wert auf etwas Pflege!
  • Schauen Sie in unseren Shop und sparen Versandkosten

Vorteile von Ficus benjamini im Kinderzimmer

Das kräftige Grün der Pflanzen ist mehr als nur Deko. Es gibt wissenschaftliche Studien über die Vorteile von Zimmerpflanzen. Die Birkenfeige besitzt Enzyme, die Formaldehyd, Xylolen und Toluol abbauen. Sind Sie sich nicht sicher, ob Farbstifte, Lacke und Kleidung frei von diesen Stoffen sind? Dann können Sie mit einer Zimmerpflanze im Kinderzimmer zur Verbesserung der Luftqualität beitragen. Sie eignet sich aber auch gut für Ihr Arbeitszimmer oder die Werkstatt.
Außerdem ist eine Pflanze im Kinderzimmer eine einfache Methode, in den Städten ein Stück Natur in die Wohnung zu holen. Man muss sich auf die rechte Weise um seine Pflanze kümmern (und niemand muss damit übermäßig viel Aufwand haben) und erlebt mit ihr den Rhythmus der Jahreszeiten. Ficus benjamini ist immergrün, drosselt in Herbst und Winter aber den Stoffwechsel.
Die Pflanze ist pflegeleicht genug, um die eine oder andere ruppige Behandlung oder einen Umzug zu überleben.

Ist Ficus benjamini giftig?

Die Blätter der Pflanze sind nicht für den Verzehr geeignet, da sie Übelkeit verursachen können. Der bittere Geschmack lädt aber sowieso nicht zum Naschen ein. Nur bei Kleintieren sollte man besser nachfragen, ob die Pflanze gefährlich werden kann.
Die einzige Gefahr für den Menschen ist eine mögliche Kreuzreaktion mit einer bestehenden Latexallergie.

Pflegetipps für Ficus benjamini

Die Birkenfeige hat es gerne hell, warm und feucht. Da sie aus den Tropen stammt, sollte das Klima entsprechend sein. Da man das Kinderzimmer in der Regel nicht in ein Gewächshaus verwandeln möchte, kann man die Pflanze in regelmäßigen Abständen mit Wasser besprühen. Man sollte natürlich auch ausreichend gießen. Man sollte die Pflanze aber nicht direkt an oder aufs Heizelement stellen, denn dann trocknet sie sehr schnell aus. Regelmäßige Düngung, wenn neue Blätter sprießen, fördert das Wachstum und die Gesundheit der Pflanze. Man kann zum Beispiel Dünger für Orchideen verwenden.

Gelbe, fleckige oder blasse Blätter können durch Wassermangel oder Kälte hervorgerufen werden. Man kann sie entfernen, am besten mit einer Schere nah am Ast. Generell verträgt Ficus benjamini das Zurückschneiden sehr gut. Mit Draht und anderen Hilfsmitteln können der Stamm und die Zweige in Form gebracht werden, um individuelle Dekorationen oder sogar Kunst zu schaffen. Alle zwei bis drei Jahre im Februar kann man Ficus benjamini in einen größeren Topf umtopfen. Die Erde kann mit einer Folie vor dem Austrocknen geschützt werden.

Letzte Aktualisierung am 13.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Ficus benjamina im Kinderzimmer: Giftig oder geeignet?